DIN EN 1176-5, Ausgabe 2008-08
Norm

DIN EN 1176-5 | 2008-08

Spielplatzgeräte und Spielplatzböden - Teil 5: Zusätzliche besondere sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für Karussells

Diese Norm gilt für Karussells, die als Kinderspielgeräte benutzt werden. Sie legt zusätzliche sicherheitstechnische Anforderungen an standortgebundene Karussells mit einem Durchmesser größer als 500 mm fest, die als dauerhaften Einrichtung zur Benutzung durch Kinder vorgesehen sind. Sie gilt nicht für Geräte, bei denen die Drehbewegung nicht die Hauptspielfunktion ist. Sie gilt nicht für motorgetriebene Karussells, Karussells auf Rummelplätzen oder Lauftrommeln.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1176-5:

Seite
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Begriffe 5
4 Sicherheitstechnische Anforderungen 9
4.1 Allgemeines 9
4.2 Freie Fallhöhe 9
4.3 Freiraum/Fallraum 9
4.4 Benutzerstellen 11
4.5 Achse 11
4.6 Drehgeschwindigkeit 11
4.7 Handgriffe 11
4.8 Tragfähigkeit und Standsicherheit 11
5 Typspezifische Anforderungen 11
6 Prüfberichte 18
7 Kennzeichnung 18
Anhang A (normativ) Verfahren zur Bestimmung der Festigkeit der Verbindungsteile von Tragwerksteilen mit der Drehachse 19
Anhang B (informativ) A-Abweichungen 20

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1176-5 im Originaltext:

3 Begriffe DIN EN 1176-5

Seite 5 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 1176-1 :2008 sowie die folgenden Begriffe. 3.1 Karussell für mehr als einen Benutzer vorgesehenes Spielplatzgerät, das sich um eine vertikale Achse ohne Oszillation dreht. 3.2 Karussell T ...

4.2 Freie Fallhöhe - Karussells

Seite 9, Abschnitt 4.2
Die freie Fallhöhe Karussells darf an keiner Stelle des Karussellbereiches mehr als 1000 mm betragen, ausgenommen bei Karussells ...

4.3 Freiraum/Fallraum - Karussells

Seite 9 f., Abschnitt 4.3
ANMERKUNG (siehe Bild 6). Die Hauptgefahr, die mit Karussells verbunden ist, ist die Zentrifugalkraft, die sich aus der Drehung ergibt. Abweichend von den Anforderungen sind Freiräume (nach EN 1176-1) und Fallräume von Karussells deckungsgleich. ANME ...

4.4 Benutzerstellen - Karussells

Seite 11, Abschnitt 4.4
Zusätzlich zu den Anforderungen von EN 1176-1 zu Fangstellen für Körperteile des Benutzers (z. B. Arme, Beine) ist ebenso auf ...

4.5 Achse - Karussells

Seite 11, Abschnitt 4.5
Die Stützachse des Karussells da ...

4.6 Drehgeschwindigkeit - Karussells

Seite 11, Abschnitt 4.6
Karussells, bei denen eine mechanische Kraftverstärkung, z. B. durch Pedal- oder Handradantrieb, zur Erhöhung der Geschwindigkeit vorhanden ist, müssen so konstru ...

4.7 Handgriffe - Karussells

Seite 11, Abschnitt 4.7
Sind an den Benutzerstellen Handgriffe vorh ...

4.8 Tragfähigkeit und Standsicherheit - Karussells

Seite 11, Abschnitt 4.8
Als Anzahl von Benutzern auf einem Karussell muss die höchstmögliche Anzahl an möglichen Benutzerstellen angenommen oder diese nach EN 1176-1 ...

Verwandte Normen zu DIN EN 1176-5 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1176-5

Karussell, Spielgerät, Spielplatz, Spielplatzgerät
DIN EN 1176-5
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK