DIN EN 54-7, Ausgabe 2018-10
Norm

DIN EN 54-7 | 2018-10

Brandmeldeanlagen - Teil 7: Rauchmelder - Punktförmige Rauchmelder nach dem Streulicht-, Durchlicht- oder Ionisationsprinzip

Diese Europäische Norm legt Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungskriterien für punktförmige Rauchmelder fest, die nach dem Streulicht-, Durchlicht- oder Ionisationsprinzip arbeiten und in Brandmelde- und Feueralarmanlagen eingesetzt werden, die in und in der Nähe von Gebäuden eingebaut sind (siehe EN 54-1 :2011).
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 72 „Brandmelde- und Feueralarmanlagen“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 031-02-08 AA „Brandmelder Gruppe A – SpA zu CEN/TC 72/WG 5, WG 12, WG 20, WG 21“ im DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 54-7:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
5 Prüfungen, Bewertung und Probenahmeverfahren
6 Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit (AVCP, en: assessment of constancy of performance)
7 Klassifizierung
8 Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung
Anhang A (normativ) Rauchkanal zum Messen des Ansprechschwellenwertes
Anhang B (normativ) Prüfaerosol zum Messen des Ansprechschwellenwertes
Anhang C (normativ) Rauchmessgeräte
Anhang D (normativ) Vorrichtung für die Blendprüfung
Anhang E (informativ) Vorrichtung für die Schlagprüfung
Anhang F (normativ) Brandraum
Anhang G (normativ) Pyrolyseschwelbrand (Holz) (TF 2)
Anhang H (normativ) Glimmschwelbrand (Baumwolle) (TF3)
Anhang I (normativ) Offener Kunststoffbrand (Polyurethan) (TF4)
Anhang J (normativ) Offener Flüssigkeitsbrand (n-Heptan) (TF5)
Anhang K (informativ) Information zur Ausführung des Rauchkanals
Anhang L (informativ) Informationen zu den Anforderungen an das Ansprechverhalten bei sich langsam entwickelnden Bränden
Anhang M (informativ) Information zur Ausführung der Messionisationskammer
Anhang N (normativ) Prüfaufbau für die Prüfung zum Schutz gegen den Einfluss von beweglichen Objekten
Anhang O (normativ) Vorrichtung für die statische Objektprüfung eines offenen Melders
Anhang P (informativ) Angaben, die mit punktförmigen Rauchmeldern mitgeliefert werden müssen
Anhang ZA (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und der Verordnung (EU) Nr. 305/2011

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 54-7 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 54-7

Gegenüber DIN EN 54-7:2006-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:Anwendung der neuesten Fassung von EN 50130-4:2011 hinsichtlich der EMV für die Störfestigkeitsprüfungen;Einführung des Rauchmelders vom offenen Typ sowie der zugehörigen Prüfve ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 54-7

Seite 8, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungskriterien für punktförmige Rauchmelder fest, die nach dem Streulicht-, Durchlicht- oder Ionisationsprinzip arbeiten und in Brandmelde- und Feueralarmanlagen eingesetzt werden, die...

4 Anforderungen - Punktförmige Rauchmelder

Seite 9 ff., Abschnitt 4
4.1 Übereinstimmung. Um mit der vorliegenden Norm übereinzustimmen, muss der Melder die Anforderungen des Abschnittes 4 erfüllen, was durch Sichtprüfung, technische Beurteilung oder durch Prüfung nach Abschnitt 5 zu verifizieren ist. . 4.2 Betriebszu ...

Verwandte Normen zu DIN EN 54-7 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 54-7

Brandmeldeanlage, Melder, Rauch-Kontaktgeber, Rauchmelder, Rauchwarnmelder
DIN EN 54-7
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK