Norm

DIN EN 12255-13 | 2003-04

Kläranlagen - Teil 13: Chemische Behandlung; Abwasserbehandlung durch Fällung/Flockung

Diese Norm legt Anforderungen an die chemische Behandlung von Abwasser durch Fällung/Flockung fest. Die Anwendung von Polymeren wird in dieser Norm nicht beschrieben. Die Unterschiede in Planung und Bau von Kläranlagen in Europa haben zu einer Vielzahl von Verfahrensweisen geführt. Diese Norm enthält grundsätzliche Angaben zu den Verfahrensweisen; sie beschreibt jedoch nicht alle Einzelheiten jeder Verfahrensweise.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12255-13:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
4.1 Allgemeines
4.2 Chemische Grundlagen und Varianten des Prozesses
4.3 Lagerung der Chemikalien
4.4 Dosiereinrichtungen
4.5 Silos und Lagertanks
4.6 Mischeinrichtungen
4.7 Flockulatoren
4.8 Absetzbecken
4.9 Flotation
4.10 Abwasserfiltration
4.11 Schlamm
Anhang A (normativ) Fällungsmittel

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12255-13 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

4.1 Allgemeines - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 4 f., Abschnitt 4.1
Die chemische Behandlung von Abwasser läuft in zwei Prozessschritten ab: eine Reaktionsphase, in der die Fällung von gelöstem Phosphat, die Auflösung kolloidaler Verbindungen und die Flockung erfolgt und eine Trennphase, in der die Flocken vom Wasser ...

4.2 Chemische Grundlagen und Varianten des Prozesses - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 5 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Chemischer Prozess. Um eine Koagulation bzw. Fällung zu bewirken, müssen dem Abwasser kationische Chemikalien zugegeben werden. Meistens werden Aluminium- oder Eisensalze verwendet. Auch Kalk wird eingesetzt. Wenn lediglich Koagulation (Partike ...

4.3 Lagerung der Chemikalien - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 7 f., Abschnitt 4.3
4.3.1 Allgemeines. Die Herstellerhinweise sind zu beachten. Weiterhin sind zu beachten: Sicherheitsvorkehrungen bei der Handhabung der Chemikalien (z. B. Schutzbrille, Atemschutzmasken usw.); maximal zulässige Lagerzeit der Chemikalien; Sicherheitsv ...

4.4 Dosiereinrichtungen - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 8 f., Abschnitt 4.4
4.4.1 Allgemeines. Falls nicht anders festgelegt, müssen für Dosiereinrichtungen Vorkehrungen zur Sicherstellung des Betriebs getroffen werden, entweder in der Anlage integriert oder als Reserveaggregate. Erfolgt die Steuerung automatisch, muss das S ...

4.5 Silos, Lagertanks - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 10, Abschnitt 4.5
Silos oder Lagertanks sollten nahe der Dosierstelle angeordnet werden. Die Rohrleitungen sollten so kurz wie mö ...

4.6 Mischeinrichtungen - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 10, Abschnitt 4.6
Mischeinrichtungen müssen geeignet sein, Chemikalien schnell und gleichmäßig im Abwasser zu verteilen. Vorkehrunge ...

4.7 Flockulatoren - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 10, Abschnitt 4.7
Wenn Flockulatoren notwendig sind, muss deren hydraulische Auslegung Kurzschlussströme minimieren. Der Fließweg zwischen Flockulator und der Abscheideeinheit (Ab ...

4.8 Absetzbecken - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 10, Abschnitt 4.8
4.8.1 Allgemeines. Absetzbecken müssen die Feststoffe des chemischen Schlamms hinreichend vom Abfluss trennen und eine Eindickzone zum Abzug des Schlamms aufweisen. Die Wirksamkeit der Abscheidung bestimmt die Qualität des Kläranlagenabflusses. Abset ...

Anhang A Fällungsmittel - Kläranlagen; Chemische Behandlung

Seite 12 f., Abschnitt Anhang A
A.1 Aluminiumsalze. Folgende Aluminiumsalze sind für die chemische Fällung von Phosphor geeignet: Aluminiumsulfat Al2 (SO4)3 · 14 bis 18 H2 O, In technischer Lieferform enthält das Produkt auch Eisen in Form von Fe2 (SO4)3 · 9 H2 O. Das Prod ...

Verwandte Normen zu DIN EN 12255-13 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12255-13

Absetzbecken, Fällungsmittel, Kläranlage, Schlammabsetzanlage, Silo
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere